Haben Sie Fragen?

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1) Geltungsbereich und Vertragsschluss

  1. Für sämtliche Geschäftsbeziehungen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung.
    Der Verwendung von AGB der Geschäftspartner wird widersprochen, soweit diese nicht mit den hier verwendeten übereinstimmen.

  2. Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
    Alle natürlichen Personen, die nicht als Verbraucher handeln, und juristische Personen sind Unternehmer im Sinne dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  3. Der Vertrag wird unter den Voraussetzungen geschlossen, die für die Benutzer der jeweiligen Verkaufsplattform gültig sind.
    Diese Voraussetzungen bzw. Handlungsabläufe haben die Vertragspartner bei ihrer Anmeldung zu der jeweiligen Verkaufsplattform akzeptiert.
    Für den Vertragsschluss gelten zusätzlich die vom Anbieter der Verkaufsplattform definierten AGB und Grundsätze, welchen Käufer und Verkäufer bei der Anmeldung zugestimmt haben.

  4. Soweit diese Geschäftsbedingungen für die Verwendung auf Auktionsplattformen und anderen Verkaufsplattform mit verbindlichen Verkaufsangeboten Verwendung finden, so sind die plattformspezifischen Besonderheiten über den Vertragsschluss zu beachten.

  5. Soweit Erklärungen in Textform verlangt werden, so gilt die gesetzliche Definition. Erklärungen, die auf einer dem Fernkommunikationsmittel angepassten Weise übermittelt werden müssen, werden regelmäßig per Email übersendet.

  6. Aufgrund der Gegebenheiten der Verkaufsplattform erfolgen die automatisierten Kontaktaufnahmen vorrangig über Email.
    Ein entsprechendes Emailkonto ist erforderlich und sollte regelmäßig abgerufen werden.

2) Angebot, Annahme und Preise

  1. Alle Angebote und Beschreibungen, die wir in unserem Onlineangebot wiedergeben, stellen keine bindenden Vertragsangebote dar.
    Diese Angebote sind Aufforderung an Sie als unsere Kunden, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu unterbreiten.

  2. Ihre verbindliche Bestellung, welche Sie durch das Senden des Warenkorbs ("zahlungspflichtig bestellen") innerhalb des Onlineshops an uns übersenden, stellt ein Angebot von Ihnen zum Vertragsabschluss dar.

  3. Sie erhalten von uns umgehend eine Eingangsbestätigung per Email, welche den Zugang der Bestellung bestätigt.
    Die Eingangsbestätigung ist keine Vertragsannahme, sondern dokumentiert nur die inhaltlich korrekte Übermittlung Ihres Vertragsangebotes.
    Die Eingangsbestätigung ist eine Bestätigung, dass die Daten Ihres Vertragsangebotes korrekt übermittelt wurden und stellt zugleich die Vertragsannahme unsererseits dar.
     

  4. Der Kaufvertrag kommt mit der ausdrücklichen Annahme der Bestellung durch die Auslieferung der Ware durch uns zustande.
    Weiter sind wir berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von drei Werktagen nach Eingang der Bestellung anzunehmen.
    Die Eingangsbestätigung nach Absatz c kann -soweit es ausdrücklich in ihr dargestellt wird- zugleich eine Annahme des von Ihnen unterbreiteten Angebots darstellen.

  5. Abweichend von a) bis d) gilt auf der Verkaufsplattform nach 1d (z.B. eBay, Ricardo, usw.):
    Mit Einstellung des Artikels als Auktion oder mit der Option SofortKaufen unterbreiten wir ein verbindliches Angebot, welches durch den Käufer angenommen werden kann. Bei einer Auktion kommt mit dem Bieter ein Vertrag zu Stande, der bei Auktionsende der Höchstbieter ist.
    Bei SofortKaufen entspricht die Bestätigung dieses Angebotes durch den Käufer der Annahme.
    Soweit zulässig kann in den einzelnen Angeboten von diesen Grundsätzen individuell abgewichen werden.
    Von der Plattform erhalten Sie zusätzlich automatisch eine Bestätigung über das abgegebene Gebot, um dieses überprüfen zu können.
    Im Falle des Gewinns der Auktion bzw. bei SofortKaufen erfolgt eine entsprechende Bestätigung.

  6. In den genannten Preisen ist, soweit dies nicht gesondert gekennzeichnet ist, die jeweils gültige Mehrwertsteuer nicht enthalten.

  7. Alle Preise sind grundsätzlich ohne die Versand-, Verpackungs- und sonstige Logistikkosten sowie ohne generelle oder individuelle Preisnachlässe (Skonti) ausgewiesen.

     

3) Zahlungsbedingungen und Versandkosten

  1. Es gelten stets die Preise, die zum Zeitpunkt der Bestellung gültig sind. Die Gültigkeitsdauer unserer befristeten Angebote erfahren Sie jeweils dort, wo sie im Shop dargestellt werden. Trotz sorgfältiger Bevorratung kann es vorkommen, dass ein Aktionsartikel schneller als vorgesehen ausverkauft ist.
    Wir geben daher keine Liefergarantie. Es gilt: Nur solange der Vorrat reicht.

  2. Soweit zwischen den Vertragsparteien nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, ist der Rechnungsbetrag sofort ohne jeglichen Abzüge zu bezahlen.
    Als Zahlungsmittel werden Online-Banking, Bank-/oder Postüberweisung, Kreditkarte (Mastercard, VISA, PayPal, PostFinance, Debitkarten und Postcard) akzeptiert.
    Bei Zahlung mit Kreditkarte erfolgt die Abbuchung bei Bestellung.

  3. Weitere Zahlungsmethoden wie z.B. die Zahlung per Nachnahme oder Barzahlung können freiwillig vom Verkäufer angeboten werden.
    Ein Anspruch auf die Nutzung eines bestimmten weiteren Zahlungssystems besteht nicht, der Verkäufer kann ein Vertragsangebot des Käufers auch aus diesem Grund insgesamt ablehnen und gegebenenfalls ein neues Angebot für die Vertragsabwicklung an den Kunden richten.

  4. Sollten Lieferungen gegen Rechnung vereinbart werden, so sind diese sofort, spätestens jedoch 5 Tage nach Lieferung zur Zahlung fällig.

  5. Ist der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, sind wir berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen geltend zu machen. Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.

  6. Ist zwischen den Vertragsparteien keine andere Tilgungsbestimmung getroffen oder ergibt sich aus der Zahlungsanweisung keine ausdrückliche Bestimmung, so erfolgt bei einem Zahlungseingang zuerst die Verrechnung mit den angefallenen Zinsen, danach mit den Verfahrens- bzw. sonstigen Nebenkosten und erst danach mit der Hauptforderung. Sind mehrere Hauptforderungen offen, erfolgt zuerst die Tilgung der jeweils ältesten Hauptforderung.

  7. In den Angeboten sind die jeweiligen Versandkosten angegeben. Die Lieferung erfolgt jeweils zu diesen Kosten.

  8. Zusätzlich neben den Versandkosten ist bei Nachnahmesendungen an diverse Logistikanbieter auch eine Nachnahmegebühr zu zahlen, die der Empfänger zu zahlen hat. Diese Kosten sind nicht in der Rechnung des Verkäufers enthalten.

Zahlungsverzug

Kommt die Kundschaft ihrer Zahlungsverpflichtungen ganz oder teilweise nicht nach, werden alle offenen Beträge, welche die Kundschaft Delastec GmbH unter irgendeinem Titel schuldet, sofort (bei Vorauszahlung innert 8 Kalendertagen seit der 1. Mahnung) fällig und Delastec GmbH kann diese sofort einfordern und weitere Lieferungen von Produkten an die Kundschaft einstellen.

Delastec GmbH erhebt ab der 2. Mahnung eine Umtrieb-Entschädigung von CHF 25.– und ab der 3. Mahnung eine Umtriebs-Entschädigung von CHF 45.–. Bei erfolglosen Mahnungen können die Rechnungsbeträge an eine mit dem Inkasso beauftragte Firma abgetreten werden. In diesem Fall kann zusätzlich ein effektiver Jahreszins von bis zu 15 % auf dem geschuldeten Rechnungsbetrag ab Fälligkeitsdatum in Rechnung gestellt werden. Die mit dem Inkasso beauftragte Firma wird die offenen Beträge in eigenem Namen und auf eigene Rechnung geltend machen und kann zusätzliche Bearbeitungsgebühren erheben.

Eigentumsvorbehalt

Bestellte Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Delastec GmbH. Delastec GmbH ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von Delastec GmbH nicht zulässig.

4) Lieferfristen

Ab der Bestellbestätigung gelten für unsere verschiedenen Produkte folgende Lieferfristen:

  • Kristallglas -> 5 Werktage

  • Flachglas -> individuell vereinbarte Liefertermine

  • PanLED -> 15 Werktage

Kommt Delastec GmbH in Lieferverzug, so steht der Kundschaft (ausser bei Spezialbestellungen) ab dem 30. Kalendertag seit dem ursprünglich angekündigten Liefertermin, das Recht zu, vom Vertrag zurück zu treten. In diesem Fall erstattet Delastec GmbH der Kundschaft bereits im Voraus bezahlte Beträge zurück. Darüber hinausgehende Ansprüche gegenüber Delastec GmbH bestehen keine.

5) Lieferung und Gefahrübergang, Kosten der Rücksendung

  1. Sofern der Kunde Verbraucher ist, trägt der Verkäufer unabhängig von der Versandart stets das Versandrisiko. Ist der Kunde Unternehmer, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

  2. Die Kundschaft hat gelieferte sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Lieferschäden zu prüfen.

  3. Grundsätzlich hat der Kunde die Kosten von Rücksendungen zu tragen. Soweit das Gesetz in bestimmten Fällen die Kostentragung durch den Verkäufer zwingend vorgesehen hat, werden diese ebenfalls vom Verkäufer übernommen.

  4. Verbraucher werden gebeten, die Lieferung unverzüglich nach Erhalt der Ware zu kontrollieren. Fehllieferungen oder Beschädigungen müssen innerhalb von drei Tagen telefonisch oder schriftlich uns mitgeteilt werden. Bei offensichtlichen Verpackungs-/ Transportschäden bitten wir Sie, diese bereits bei Übergabe vom Transporteur schriftlich bestätigen zu lassen und uns unverzüglich zu benachrichtigen. Darüber hinaus bitten wir Sie, die Verpackung aufzubewahren und uns bei Geltendmachung unserer Ansprüche gegenüber dem Transportunternehmen bzw. der Transportversicherung nach besten Kräften zu unterstützen.
    Wir werden uns dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen und die weitere Vorgehensweise abstimmen. Diese Bitten sind für Verbraucher keine Verpflichtung sondern helfen uns, die Abläufe zu erleichtern und dienen so auch allen Kunden.

  5. Für Unternehmer gilt zusätzlich zu den Verpflichtungen zur unverzüglichen Prüfung und Rüge , dass die entsprechenden Erklärungen in Schriftform zu erfolgen haben.
    Die Ware ist unverzüglich auf Transportschäden zu untersuchen. Offensichtliche Transportschäden sind noch direkt bei der Übergabe durch den Spediteur mit diesem zu dokumentieren und zu protokollieren.

  6. Beanstandungen sind dem Verkäufer innerhalb drei Tagen mitzuteilen.

  7. Lieferungen ausserhalb der Schweiz: Wir liefern unsere Ware weltweit mit SwissPost International. Beachten Sie bitte, dass für Sendungen ausserhalb der Schweiz Zollgebühren oder sonstige landesabhängige Abgaben/Steuern zusätzlich anfallen können. Diese sind in den Versandkosten nicht eingerechnet und müssen vom Empfänger direkt bezahlt werden. Dies gilt auch für Sendungen, die als Geschenk für jemanden im Ausland gedacht sind. Deshalb ist es ratsam, den Empfänger vorgängig von einer solchen Lieferung in Kenntnis zu setzen. Bei solchen Sendungen entfällt die schweizer Mehrwertsteuer von 8% und die Preise werden netto berechnet.

6) Eigentumsvorbehalt

  1. Die von uns gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Eine Belastung der Sachen durch Pfändung, Sicherungsübereignung oder in anderer Weise ist nicht gestattet.

  2. Der Käufer ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache sorgsam und pfleglich zu behandeln.

  3. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat der Käufer den Verkäufer unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand untergegangen, beschädigt, gepfändet oder sonstigen rechtlichen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist.


 

7) Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Für Verbraucher gilt folgendes:

  1. Widerrufsrecht

    Kein Widerrufsrecht besteht für Glasprodukte mit personalisierten Motiven.
    Ein Widerrufsrecht besteht nur für Glasprodukte mit Standardmotiven.

    Widerrufsrecht bei Waren, die noch nicht geliefert sind:
    Sie haben das Recht, binnen zwei Tagen unter Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Widerrufsrecht bei Waren, die bereits geliefert sind:
    Die Widerrufsfrist beträgt zwei Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
     

Delastec GmbH
Hirschengraben 33
CH 6003 Luzern

Vertretungsberechtige:

Thomas Toth
Stephan Toth

Telefon: +41 (044 845 30 00)
E-Mail: info@delastec.com

 

mittels eindeutiger Erklärung (Brief per Einschreiben oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist muss die Mittelung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Frist bei der Firma Delastec GmbH eintreffen.

  1. Widerrufsfolgen

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Ist die Ware bereits ausgeliefert, werden die Lieferkosten nicht zurück erstattet. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.


Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen sieben Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von sieben Tagen absenden.

Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung trägt der Käufer als Widerrufer.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung.

Weitere Hinweise zum Widerrufsrecht:

  1. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

  2. Das Widerrufsrecht gilt nicht für Unternehmer.

  3. Für Waren, welche nach Kundenwunsch individuell angefertigt oder angepasst werden, ist das Widerrufsrecht ausgeschlossen. OR / ZGB

 

8) Haftung

Die Haftung richtet sich nach den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen. Allerdings haftet Delastec GmbH in keinem Fall für leichte Fahrlässigkeit, indirekte und mittelbare Schäden und sowie Schäden aus Lieferverzug, sowie jegliche Handlungen und Unterlassungen der Hilfspersonen von Delastec GmbH und Geschäftspartner, sei dies vertraglich oder ausservertraglich.

Delastec GmbH haftet im Übrigen nicht für Schäden, die auf eine der folgenden Ursachen zurückzuführen sind:

  • unsachgemässe, vertragswidrige oder widerrechtliche Benutzung, Lagerung und Einstellung der Produkte

  • Glasbruch

  • unsachgemässe Abänderung oder Reparatur der Produkte durch die Kundschaft oder einen Dritten;

  • höhere Gewalt, insbesondere Elementar-, Feuchtigkeits-, Sturz- und Schlagschäden usw., welche nicht durch Delastec GmbH zu vertreten sind, und behördliche Anordnungen.

Für Mängel, Leistungsverzug und Schäden, welche bei der Ausführung von Dienstleistern entstehen (z.B. Installationen vor Ort), haftet der mit der Ausführung beauftragte Dienstleister.

  1. Nach den gesetzlichen Bestimmungen haften wir nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen. Darüber hinaus haften wir nicht für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie dem Produkthaftungsgesetz, umfasst werden sowie im Fall der Übernahme von Garantien.

  2. Für solche Schäden, die durch einfache oder leichte Fahrlässigkeit verursacht werden, haften wir, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung von Vertragspflichten betrifft, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten).
    Dabei beschränkt sich die Haftung von uns auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.

  3. Im Falle leicht fahrlässiger Verletzungen solcher Vertragspflichten, die nicht von Absatz b erfasst werden (sog. unwesentliche Vertragspflichten) haften wir gegenüber Verbrauchern – dies begrenzt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden

  4. Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

9) Gewährleistung

Delastec GmbH übernimmt während 2 Jahren nach der Lieferung die Gewährleistung für Mängelfreiheit und Funktionsfähigkeit für das Zubehör „LED-Sockel im Kristallglasbereich“ und auf die LED’s, die im Produkt (PanLed) integrierter Bestandteil sind. Delastec GmbH kann die Gewährleistung wahlweise durch

  • kostenlose Reparatur

  • teilweisen und vollständigen Ersatz durch ein gleichwertiges Produkt. Bei Ersatz durch ein gebrauchtes Produkt beträgt die Gewährleistungsfrist 1 Jahr.

  • Gutschrift zum Tagespreis, maximal des Verkaufspreis im Zeitpunkt der Bestellung

  • Minderung

erbringen.

Für das Produktsortiment „Flachglas“ bedingt Delastec GmbH die Gewährleistung vollständig weg.

Delastec GmbH kann der Kundschaft während der Prüfung des Gewährleistungsanspruchs nach freiem Ermessen ein Ersatzgerät / Austauschgerät zur Verfügung stellen (Austausch unter Vorbehalt). Dies erfolgt unter der (aufschiebenden) Bedingung, dass tatsächlich ein Gewährleistungsfall vorliegt. Somit erlangt die Kundschaft erst im Zeitpunkt der Gewährleistungszusage durch Delastec GmbH Eigentum am Ersatzprodukt. Bei Ablehnung eines Gewährleistungsfalls durch Delastec GmbH kann die Kundschaft das Ersatzgerät zum Warenwert zum Zeitpunkt der Aushändigung erwerben oder sie ist verpflichtet, das Ersatzgerät auf eigene Kosten zurückzusenden.

  1. Es wird gewährleistet, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übergabe eine etwa vereinbarte Beschaffenheit hat bzw. frei von Sachmängeln ist. Dementsprechend ist die Ware für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung oder für die gewöhnliche Verwendung geeignet. Sie weist eine Beschaffenheit auf, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die Sie nach Art der Sache und/oder der Beschreibung durch uns bzw. den Hersteller erwarten können.

  2. Gegenüber Unternehmern gehören Eigenschaften der Ware nach unseren Angaben, der Kennzeichnung oder der Werbung nur dann zur vereinbarten Beschaffenheit, wenn dies ausdrücklich im Angebot angegeben, durch uns schriftlich bestätigt wurde. Eine Auftragsbestätigung erfüllt diese Voraussetzungen nur dann, wenn diese die gewünschte Eigenschaft nicht nur entsprechend der Bestellung wiederholt, sondern von uns die Eigenschaft bestätigt wird.

10) Weitere Bestimmungen

Schutz des geistigen Eigentums

Unsere Marken, geschäftlichen Bezeichnungen, Designs, Produkte und die Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Modifikationen, Reproduktionen und Nachahmungen jeglicher Art sind untersagt.

Nicht zuordenbare Rücksendungen

Rücksendungen, die keiner Kundschaft zugeordnet oder der Kundschaft nicht retourniert werden können, werden sechs Monate aufbewahrt und dann entsorgt.

Teilungültigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig oder unwirksam sein, so hat dies keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und dieser AGB insgesamt.

Gerichtsstand und anwendbares Recht

Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Delastec GmbH und der Kundschaft unterstehen materiellem Schweizer Recht. Das Wiener Kaufrecht ist nicht anwendbar.

Für Klagen von Konsumentinnen und Konsumenten gilt Luzern oder ihr Wohnsitz als Gerichtsstand. In allen anderen Fällen ist Luzern ausschliesslicher Gerichtsstand.

Urheberrechtlicher Hinweis

Sämtliche Rechte, namentlich Urheberrechte, an diesen AGB liegen bei Delastec GmbH.

Jegliche Verbreitung, Vervielfältigung oder anderweitige Verwendung ist untersagt und nur mit der ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung von Delastec GmbH zulässig. Bei einem Verstoss gegen diese Vorgabe behält sich Delastec GmbH sämtliche rechtlichen Schritte vor.

August 2016


Zahlungsmöglichkeiten

Post, Kreditkarte, Paypal und E-Banking

SSL-Zertifizierung

Sicherheitszertifikat

Weltweiter Versand

mit Post, DHL, FedEx, Ups

Sendungsverfolgung

mit Tracking Nummer

Compare